Organisation unserer Safaris

Wir nutzen ausschließlich speziell ausgestatte Allrad – Toyota Landcruiser für unsere Safaris. Das Dach lässt sich an vier Streben nach oben fahren, um ungestörte 360° Blicke und Fotogelegenheiten zu garantieren. Jedes Fahrzeug verfügt über Transmitter-Radios.

Buchen Sie eine Safari mit uns, sind folgende Annehmlichkeiten inkludiert: Fahrzeug, Guide, Unterkunft, Vollpension, Eintrittsgelder für Nationalparks und sämtliche im Programm erwähnte Ausflüge und Exkursionen.

Damit Sie die Safari in vollen Zügen sorglos geniessen können, enthalten alle Reisepakete den Notfallservice der Fliegenden Ärzte/AMREF.

Wir sind stolz ausschließlich mit ausgebildeten Guides zu arbeiten, welche Ihnen Tansania mit Leidenschaft und breitem Wissen näher bringen können.
Sollten Sie einen italienischsprachigen Reiseleiter wünschen, geben Sie dies bitte bei der Buchung an, da nur eine begrenzte Anzahl unserer Guides italienisch spricht.

Bei unseren Safaris folgt man generell dem geplanten Programm, die tagtäglichen Abläufe sind aber flexibel angelegt, immer abhängig vom Erfolg der Tierbeobachtungen, Wetter etc..
An Tagen, die den Wildtierbeobachtungen gewidmet sind, wird normalerweise am frühenVormittag und späten Nachmittag eine mehrstündige Jeeptour durchgeführt, während die Mittagszeit zum Ausruhen in der Lodge genutzt werden kann.

An Transfer-Tagen kann das Mittagessen u.U. als Picknick stattfinden, sollte das Tagesziel zu dem Zeitpunkt noch nicht erreicht worden sein.